Zurück zu Fuhrpark

Sicherheit & TÜV

Sicherheit – das oberste Gebot

Anders als ein PKW muss der Bus jährlich zum TÜV, Hauptuntersuchung und zur Abgasuntersuchung. Zusätzlich muss er in den ersten zwölf Monaten nach der Zulassung einmal, bis zum 36. Monat halbjährlich und ab dann vierteljährlich umfassend auf seine technische Sicherheit überprüft werden.

Unsere modernen Reisebusse verfügen über drei voneinander unabhängige Bremssysteme. Weiterhin sind sie mit ABS (Anti-Blockier-System), ASR (Anti-Schlupf-Regelung), Tempomat, Überrollbügel (verstärkte Karosserie für den Fahrgastraum), Geschwindigkeitsbegrenzer (automatische Abregelung bei 100 km/h), Sicherheitsgurte an jedem Sitzplatz, 2 Feuerlöscher, 2 Verbandskästen, Notöffner für beide Fahrgasttüren sowie Nothämmer für den Fall der Fälle ausgerüstet.

Unsere Busfahrer unterliegen strengen Vorschriften und Regeln. Allein die Ausbildung in den Fahrschulen ist wesentlich intensiver als etwa bei PKW und LKW. Dazu kommt eine befristete Fahrerlaubnis zur Personenbeförderung, die alle 5 Jahre verlängert werden muss, das heißt im Gegensatz zum PKW gilt sie nicht auf alle Ewigkeit. Außerdem wird der Busfahrer genaustens auf seine gesundheitliche Eignung geprüft.

Unsere Fahrer besitzen langjährige Berufserfahrung und absolvieren dabei zusätzlich zu den gesetzlichen Vorschriften freiwillige Fahrertrainings – ein nicht unbeträchtlicher finanzieller Aufwand für Busunternehmen. Damit soll auch dokumentiert werden, dass die „wertvollste Fracht“, die befördert werden kann, uns am Herzen liegt.

Fahrsicherheitstraining auf dem Kindel

Hier erlernten wir Situationen, die wir nie erleben wollen.

Vollbremsung aus hoher Geschwindigkeit und auf unterschiedlichen Fahrbahnbelägen

Die richtige Reaktion in einer Gefahren-Situation kann Leben retten.

Hindernisfahrten

Wir sind Bus – Piloten

In einer praxisorientierten Kompaktschulung (Bus – Pilot) ist das Wissen um Technik, Fahrdynamik und Sicherheit in Reisebussen geschult worden – ergänzt mit dem Grundwissen über den Umgang mit Gruppen und Verhalten in Krisensituationen.

Ständige Wartung und Pflege sind grundlegende Vorraussetzungen für die Sicherheit der Fahrzeuge. In unserer eigenen Werkstatt und Waschhalle pflegen und warten wir die Fahrzeuge in regelmäßigen Abständen.